Ausschuss für Wirtschaft und Energie

Ausschuss für Wirtschaft und Energie

Die inhaltliche Arbeit der Bundestagsabgeordneten findet in den Ausschüssen statt. In der aktuellen 18. Wahlperiode gibt es derzeit 23 ständige Ausschüsse. Hier werden Gesetzesentwürfe, Verordnungen und Richtlinien erarbeitet, beraten, geändert und zur Abstimmung ins Plenum überwiesen. Jedes Mitglied des Bundestages ist mindestens in einem Ausschuss ordentliches Mitglied.

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat mich als ordentliches Mitglied in den Ausschuss für Wirtschaft und Energie gewählt. Zusätzlich bin ich noch stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss sowie im Ausschuss für Bildung und Forschung.

Gemeinsam mit 21 Kolleginnen und Kollegen aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, 14 sozialdemokratischen und je fünf Bundestagsabgeordneten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE gestalte ich im Wirtschaftsausschuss die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die ökonomische Entwicklung in Deutschland.

Berichterstatter im Ausschuss                                                                                

Wie jeder Abgeordnete, bin auch ich Berichterstatter meiner Fraktion zu ausgewählten Themen. Die Inhalte, mit denen ich mich beschäftige, sind dabei sehr weit gefasst: So berichte ich dem Ausschuss beispielsweise sowohl zum Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung als auch zur Reform des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG).  Die gesetzliche Neuregelung dieses Kernstücks der Energiewende ist für einen Industrie- und Wirtschaftsstandort wie Deutschland von zentraler Bedeutung. Bei der zukünftigen Energieversorgung gestalte ich die Übergangsregelungen von endlichen, fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energiequellen mit. Mein Anliegen ist es, die Balance zwischen notwendigem Wirtschaftswachstum, und sozialer sowie ökologischer Verantwortung für die Menschen und die Umwelt herzustellen. Die speziellen Belange meiner bayerischen Heimat habe ich auch bei diesem Thema stets im Blick.