Besuch aus dem Wahlkreis

Interessierte Bürger bei Andreas Lenz in Berlin

 

Osterurlaub einmal anders: In der Karwoche empfing Andreas Lenz 50 Gäste aus seinem Wahlkreis Erding und Ebersberg in Berlin. Drumherum gab es ein umfangreiches Programm.

Ein Vortrag über die Geschichte des Bundestages im Plenarsaal und ein Spaziergang auf die Kuppel des Reichstages sind für eine Berlinreise selbstverständlich. Aufmerksam verfolgte die Besuchergruppe die Ausführungen im Plenarsaal. Anschließend empfing Andreas Lenz seine Gäste, berichtete über seine Arbeit als Abgeordneter und nahm zu aktuellen Themen ausführlich Stellung.

Über vier Tage hinweg wurden die Besucher abwechselnd mit der Geschichte  Deutschlands und Berlins konfrontiert. In Hohenschönhausen, einem Nazi Gefängnis führte ein ehemaliger Insasse durch die Anstalt, im Wall Museum berichtete ein Zeitzeuge.

Das aktuelle politische Berlin durften die Gäste sogar auf Bayerischem Boden erleben. Ein Mittagessen im altehrwürdigen Gebäude der Bayerischen Vertretung mit heimischem Bier ist immer ein Highlight.

Ein wunderbarer Ausklang eines informativen Tages war die Fahrt auf einem Spreeschiff. Vom Wasser aus bei Sonnenuntergang einen Blick aufs Kanzleramt werfen zu können ist immer besonders beeindruckend.

Zum Abschluß erwartete die Besuchergruppe noch eine weitere Überraschung: Bei einer Premium Führung im BMW Werk in Leipzig konnten die Gäste viel über den Fortschritt der Elektromobiliät erfahren und verfolgten im Werk, wie ein komplett elektrisch fahrendes Auto, der I3 produziert wird.