Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes - MdB Lenz: Biomasse braucht Perspektive im neuen EEG

Bei der laufenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) konnten einige wichtige Punkte durchgesetzt werden. Im Kern werden mit dem Gesetz Ausschreibungen bei den erneuerbaren Energien eingeführt. Die Höhe der Förderung soll künftig wettbewerblich ermittelt werden. Dies ist auch europarechtlich notwendig.

MdL Scharf und MdB Lenz: Stadt Erding bekommt 720.000 Euro Förderung aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“

„Die erfreulichen Nachrichten für unseren Landkreis Erding gehen weiter - nach der Förderung für die Sport- und Erholungseinrichtung in Dorfen und der Förderung für Dorfen und Taufkirchen aus dem Bund-Länder-Programm ‚Aktive Zentren‘, ist nun Erding an der Reihe. Unsere Kreisstadt erhält 720.000 Euro aus dem Programm ‚Städtebaulicher Denkmalschutz‘. Wir haben uns für die Förderung bei unserem Innenminister Joachim Herrmann sowie auf Bundesebene eingesetzt und freuen uns sehr über diese Zusage“, erklären die beiden Heimatabgeordneten Ulrike Scharf und Andreas Lenz.

Ehrung für 25 Jahre Tätigkeit als ehrenamtlicher Wetterbeobachter - Wetterdienstplakette für Martin Moosmeyer

Der Frauenneuhartinger Martin Moosmeyer erhält von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt für 25 Jahre ehrenamtliche Wetterbeobachtung die Wetterdienstplakette des Deutschen Wetterdienstes. Das teilt der Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz mit.

Huber und Lenz: Ebersberg erhält 60.000 Euro aus dem Programm „Aktive Zentren“

Die Kreisstadt Ebersberg erhält 60.000 Euro aus dem diesjährigen Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Aktive Zentren“, gaben der Ebersberger Landtagsabgeordnete Thomas Huber und sein Bundestagskollege Dr. Andreas Lenz bekannt.

Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren“ MdL Scharf und MdB Lenz: 180.000 Euro für Dorfen und Taufkirchen (Vils)

Dorfen und Taufkirchen (Vils) erhalten in diesem Jahr insgesamt 180.000 Euro aus dem Städtebauförderungsprogramm „Aktive Zentren“. Dies teilen Landtagsabgeordnete und Staatsministerin Ulrike Scharf sowie Bundestagsabgeordneter Andreas Lenz mit.

2017/2018 mit dem Deutschen Bundestag für ein Jahr in die USA: Bundestagsabgeordneter Andreas Lenz übernimmt Patenschaft für Stipendiaten der Landkreise Erding und Ebersberg

Der Deutsche Bundestag bietet 2017 wieder Schülern, Auszubildenden sowie jungen Berufstätigen die Gelegenheit, ein Jahr in den USA zu verbringen. Für die Teilnehmer aus den Landkreisen Erding und Ebersberg übernimmt Andreas Lenz, der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Erding / Ebersberg die Patenschaft.

Bundesverkehrswegeplan 2030 / MdB Lenz: Aufnahme des viergleisigen Ausbaus München – Markt Schwaben nochmals prüfen!

Der Ausbau der Bahnstrecke München – Mühldorf – Freilassing wurde in den vordringlichen Bedarf im Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans aufgenommen. „Dies ist ein wichtiges Signal für die Notwendigkeit des Ausbaus und die zügige Fortsetzung der Planungen“, so Bundestagsabgeordneter Andreas Lenz. „Für mittelfristig unverzichtbar halte ich zudem den viergleisigen Ausbau der Strecke im Bereich zwischen München-Ost und Markt Schwaben.

Lärmschutzgutachten für Strecke München- Rosenheim MdB Lenz: Forderungen der betroffenen Gemeinden berücksichtigen!

Am Montag, 9. Mai hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in Flintsbach am Inn die Machbarkeitsuntersuchung für einen optimierten Lärmschutz entlang der Strecke Kiefersfelden – Rosenheim – München vorgestellt. An der Veranstaltung nahm auch der Ebersberger Wahlkreisabgeordnete Andreas Lenz teil.

Huber und Lenz: 860.000 Euro für Schulen im Landkreis Ebersberg; KIP unterstützt barrierefreien Ausbau und energetische Sanierung

Wie der Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber und der Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz mitteilen, wurden 3 Projekte aus dem Landkreis Ebersberg für das Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) ausgewählt. Insgesamt fließen Mittel in Höhe von 860.000 Euro in den Landkreis, davon 293.000 Euro für die energetische Sanierung und den Abbau von Barrieren in der Alten Volksschule Ebersberg, 360.000 Euro für den Abbau von Barrieren in der Hauptschule Aßling sowie 207.000 Euro für die energetische Sanierung der Grundschule Aßling.

Zusätzlicher Lärmschutz entlang der Strecke München – Rosenheim; MdB Lenz: Forderungen der betroffenen Gemeinden berücksichtigen!

Am kommenden Montag, 9. Mai 2016 wird Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in Flintsbach am Inn die Machbarkeitsuntersuchung für einen optimierten Lärmschutz entlang der Strecke Kiefersfelden – Rosenheim – München vorstellen. Ziel der im vergangenen Jahr in Auftrag gegebenen Studie ist es, zu prüfen, welche zusätzlichen Schallschutzmaßnahmen entlang der nördlichen Zulaufstrecke zum Brennerbasistunnel umsetzbar sind.